HomeRosen - Welt der Rosen -  Wissenwertes für RosenfreundeWelt der Rosen: Rosenwelt Rosenzauber Rosenlust Rosenfaszination - (fast) alles über Rosen
Sitemap Rosensorten - Duftrosen, Moosrosen, ADR-Rosen, Wildrosen, Stachellose Rosen...RosensortenRosenadressen -  Bezugsquellen, Rosenfirmen, Rosengärten...RosenadressenRosenzüchtung, Geschichte, Rosenklassen, RosenzüchterRosenzüchtung Rosenpersönlichkeiten - Menschen, denen Rosen gewidmet wurden, die für ihre Verdienste um die Rose ausgezeichnet wurden,  als Rosenliebhaber bekannt wurdenRosenmenschenRosen in der Literatur LiteraturDie Namen der Rosen - wer oder was steckt dahinter? Who is who der RosenRosennamen Rose Secret für Geschichte(n) Volksbrauchtum, Rosenkriege,  InteressantesInteressantes / Geschichte(n) Rose Botticelli für Rosen in der Kunst, Musik Kunst, Musik Verwendung der Rosen im Garten, in der Küche, Haushalt, Hausapotheke, als Dekoration usw.Rosenverwendung Rosenkalender - Mit Rosen durch das KalenderjahrRosenkalender Rose Secret für WebtippsLinktipps Garten und Literatur - Gartenbücher, Gartengedichte, Gartenmenschen, Pflanzen Impressum ...|... Datenschutz To our English guests: You can have a translation into English when you click here Pour nos visiteurs français: Vous obtiendrez une traduction en français en cliquant ici

Rosen
Sie sind hier:
Rosennamen
Hobby Rosennamen
Lateinische Namen
Codes

nach was benannt? A-Z
z. B.:
- Charity-Rosen
- Europa-Rosen
- Göttliche Rosen
- Liebesrosen
- Märchenrosen
- Mode-Rosen
- Musik-Rosen
- Orte
- Parfüm-Rosen
- Speisenamen
- Sport-Rosen
- Technik-Rosen
- Tier-Rosen

nach wem benannt? A-Z
Rosenmenschen

Weitere Kategorien:
Rosen-Adressen
Rosenkalender
Rosenmenschen
Rosensorten
Rosen-Literatur
Rosen in Kunst, Musik
Rosenverwendung
Rosenzüchtung
Geschichte und Geschichten

Sitemap

Home

To our English guests: You can have a translation into English when you click here Pour nos visiteurs français: Vous obtiendrez une traduction en français en cliquant ici
Namen der Rosen

Rosen - Namensgebung: Conrad Ferdinand Meyer (11.10.1825-28.11.1898) Biografie

Rose 'Conrad Ferdinand Meyer' Rose: Conrad Ferdinand Meyer Foto Rosen-Direct.de

Der neben Jeremias Gotthelf und Gottfried Keller bedeutendste Schweizer Erzähler und Lyriker des 19. Jahrhunderts wurde in Zürich (als Conrad Meyer) am 11.10.1825 geboren. Sein früh verstorbener Vater hatte ihn mit der Welt der Antike und der Literatur vertraut gemacht, die Mutter erzog ihn in strengstem Calvinismus. Meyer studierte Geschichte, Philologie und Malerei und auf Wunsch seiner Mutter Jura. Nach dem Abbruch des Jurastudiums wandte er sich seinen künstlerischen Ambitionen zu und bildete sich autodidaktisch weiter. Die alteingesessene Patrizierfamilie war durch psychische Störungen erheblich vorbelastet. Schon in jungen Jahren begann er an Depressionen und Neurosen zu leiden, die 1852 zu einem mehrmonatigen Aufenthalt in der Nervenheilanstalt führten; 1856 beging Meyers unter schweren Depressionen leidende Mutter Selbstmord, indem sie sich ertränkte. Durch die Erbschaft finanziell unabhängig geworden, kam er in gesicherte Verhältnisse, lebte mit seiner Schwester Betsy zusammen und unternahm mit ihr Reisen nach München, Paris und Italien. Er sprach so gut Französisch, dass er französische Literatur übersetzte. 1865 übernahm er zusätzlich zu seinem Taufnahmen den väterlichen Namens Ferdinand.

Sein erster Erfolg war 1872 der Versepos über Ulrich von Hutten "Huttens letzte Tage"; 1873 erschien seine Novelle "Das Amulett" (Rose Amulett). Weiterhin veröffentlichte er plastische symbolhafte Lyrik und sehr einfühlsame Romane und Novellen, meist mit einen religiösen oder historischen Hintergrund. Im Oktober 1875 heiratete er und kaufte 1877 ein Bauernhaus in Kilchberg bei Zürich. Dort lebte das Ehepaar Meyer sehr zurückgezogen mit seiner 1879 geborenen Tochter Camilla (die 1936 wie ihre Großmutter Selbstmord beging). 1882 erschien "Gustav Adolfs Page" (verfilmt mit Liselotte Pulver - DVD). 1887 verschlechterte sich der körperliche Gesundheitszustand Meyers und auch seine Depressionen kehrten zurück. 1892 wurde er erneut in eine psychiatrische Heilanstalt eingewiesen und geriet immer mehr in einen Dämmerzustand. Seine Novelle "Angela Borgia" konnte er jedoch vollenden. 1893, ohne dass sich eine nennenswerte Besserung einstellte, wurde er entlassen und verbrachte seine letzten Lebensjahre pflegebedürftig in seinem Haus in Kilchberg, wo er am 28. November 1898 im Alter von 73 Jahren an einem Herzschlag starb.

Rosengedichte von Conrad Ferdinand Meyer

Buchtipps:

Conrad Ferdinand Meyer Gedichte Reclam 1986
w. o.Das Amulett Novelle Suhrkamp 2007
w. o. Meisternovellen Manesse 1998
Conrad Ferdinand Meyer. Mit Selbstzeugnissen und Bilddokumenten von David A. Jackson

Linktipps:
Conrad Ferdinand Meyer-Gesellschaft (Gesamtwerk online)
Conrad-Ferdinand-Meyer-Gedichte

Bücher - Aktuelle Bestseller
Home / zurück nach oben

Besuchen Sie auch:
Garten und Literatur - Gartenbücher, Gartengedichte, Gartenmenschen, PflanzenGartenLiteraturZauberpflanzen - einst und heuteZauberpflanzen(Fast) alles über GartenveilchenVeilchenhomepageSchneeglöckchen - GalanthusSchneeglöckchenhomepageEmpfehlenswerte Webseiten für GartenfreundeGartenlinksammlung
Facebook
Copyright Text und Design: Maria Mail-Brandt URL: www.welt-der-rosen.de
Alle Angaben ohne Gewähr. Quellen (sofern nicht anders angegeben): meine umfangreiche Sammlung von Rosen- und Gartenbüchern,
Artikel, Vorträge, persönliche Kontakte, Internet.