HomeRosen - Welt der Rosen -  Wissenwertes für RosenfreundeWelt der Rosen: Rosenwelt Rosenzauber Rosenlust Rosenfaszination - (fast) alles über Rosen
Sitemap Rosensorten - Duftrosen, Moosrosen, ADR-Rosen, Wildrosen, Stachellose Rosen...RosensortenRosenadressen -  Bezugsquellen, Rosenfirmen, Rosengärten...RosenadressenRosenzüchtung, Geschichte, Rosenklassen, RosenzüchterRosenzüchtung Rosenpersönlichkeiten - Menschen, denen Rosen gewidmet wurden, die für ihre Verdienste um die Rose ausgezeichnet wurden,  als Rosenliebhaber bekannt wurdenRosenmenschenRosen in der Literatur LiteraturDie Namen der Rosen - wer oder was steckt dahinter? Who is who der RosenRosennamen Rose Secret für Geschichte(n) Volksbrauchtum, Rosenkriege,  InteressantesInteressantes / Geschichte(n) Rose Botticelli für Rosen in der Kunst, Musik Kunst, Musik Verwendung der Rosen im Garten, in der Küche, Haushalt, Hausapotheke, als Dekoration usw.Rosenverwendung Rosenkalender - Mit Rosen durch das KalenderjahrRosenkalender Rose Secret für WebtippsLinktipps Garten und Literatur - Gartenbücher, Gartengedichte, Gartenmenschen, Pflanzen Impressum ...|... Datenschutz To our English guests: You can have a translation into English when you click here Pour nos visiteurs français: Vous obtiendrez une traduction en français en cliquant ici

Rosen
Rosen

Rosenzüchter Deegen, Franz und Max

Deutschland Köstritz / Thüringen


Franz Deegen (1840-1927) war der Sohn des bekanntesten Dahlien- und Rosenzüchter seiner Zeit Christian Deegen (1798 - 1888).

Franz gründete nach der Gärtnerlehre bei seinem Vater und Wanderjahren im In- und Ausland 1864 seine eigene, speziell mit Rosen befaßte Gärtnerei Franz Deegen jr. in Köstritz. Franz Deegen begann 1864 mit den ersten Rosenpflanzungen in seiner Gärtnerei.

Franz Deegen fand 1852 die 'Namenlose Schöne', die er 1896 herausbrachte.
Seine Liebe galt den Hochstammrosen. 120 000 Wildlinge pflanzte er dafür auf. Hierbei entstand seine 'Deegens weiße Maréchal Niel', die, wie wir heute wissen, keine wie von ihm behauptete eigene Züchtung, sondern ein Sport von 'Marechal Niel' war.

Vor 1936 kam heraus: Deegens Unterlage

Seinem Bruder Max (1831-1897), der die Dahlienfirma seines Vaters Christian Deegen weiterführte, sich aber auch mit Rosen beschäftigte, gewidmet wurde die Rose: 'Monsieur Max Deegen' (Züchter unbekannt vor 1900), eine weiße Teerose mit gelben Knsopen.
Dem Sohn seines Bruders, Adolf Deegen gewidmete Rose: 'Adolf Deegen'.

Die Firma von Franz Deegen wurde später durch die Familie Oehlgardt weitergeführt und exisitiert noch heute als "Deegen-Pflanzen GbR"; 2000 von Heiko Viehweg übernommen.

Friedrich Harms (1831-1909)Friedrich Harms Foto Rosenzeitung 1886

Friedrich Harms, Gründungsmitglied des VDR (heute GRF) und eine Zeitlang ihr Vizepräsident, betrieb eine Rosengärtnerei in Elmsbüttel bei Hamburg. Er war bekannt für seine Treibrosen, (deren Sortennamen heute unbekannt sind) und schrieb etliche Artikel für die Rosenzeitung und "Möller`s Deutsche Gärtnerzeitung".

In letzterer findet sich ein Artikel des Herausgebers Ludwig Möller: "Über den Rosengärtner Friedrich Harms", der auch im RJB Nr. 4/1975 S. 62-70 abgedruckt wurde. Möller bezeichnete Harms, der zahlreiche Auszeichnungen bekommen hatte, darin als bedeutendsten Rosenfachmann seiner Zeit.

Friedrich Harms / Franz Deegen (Synonym) gewidmete Rose: 'Friedrich Harms'

Home / zurück nach oben
Besuchen Sie auch:
Garten und Literatur - Gartenbücher, Gartengedichte, Gartenmenschen, PflanzenGartenLiteraturZauberpflanzen - einst und heuteZauberpflanzen(Fast) alles über GartenveilchenVeilchenhomepageSchneeglöckchen - GalanthusSchneeglöckchenhomepageEmpfehlenswerte Webseiten für GartenfreundeGartenlinksammlungEmpfehlenswerte Webseiten für Gartenfreunde Facebook
Copyright Text und Design: Maria Mail-Brandt URL: www.welt-der-rosen.de
Alle Angaben ohne Gewähr. Quellen (sofern nicht anders angegeben): meine umfangreiche Sammlung von Rosen- und Gartenbüchern,
Artikel, Vorträge, persönliche Kontakte, Internet.