HomeRosen - Welt der Rosen -  Wissenwertes für RosenfreundeWelt der Rosen: Rosenwelt Rosenzauber Rosenlust Rosenfaszination - (fast) alles über Rosen
Sitemap Rosensorten - Duftrosen, Moosrosen, ADR-Rosen, Wildrosen, Stachellose Rosen...RosensortenRosenadressen -  Bezugsquellen, Rosenfirmen, Rosengärten...RosenadressenRosenzüchtung, Geschichte, Rosenklassen, RosenzüchterRosenzüchtung Rosenpersönlichkeiten - Menschen, denen Rosen gewidmet wurden, die für ihre Verdienste um die Rose ausgezeichnet wurden,  als Rosenliebhaber bekannt wurdenRosenmenschenRosen in der Literatur LiteraturDie Namen der Rosen - wer oder was steckt dahinter? Who is who der RosenRosennamen Rose Secret für Geschichte(n) Volksbrauchtum, Rosenkriege,  InteressantesInteressantes / Geschichte(n) Rose Botticelli für Rosen in der Kunst, Musik Kunst, Musik Verwendung der Rosen im Garten, in der Küche, Haushalt, Hausapotheke, als Dekoration usw.Rosenverwendung Rosenkalender - Mit Rosen durch das KalenderjahrRosenkalender Rose Secret für WebtippsLinktipps Garten und Literatur - Gartenbücher, Gartengedichte, Gartenmenschen, Pflanzen Impressum ...|... Datenschutz To our English guests: You can have a translation into English when you click here Pour nos visiteurs français: Vous obtiendrez une traduction en français en cliquant ici

Rosen
Rosen

Rosenzüchter James Plaisted Wilde, Lord Penzance (12.7.1816-9.12.1899)

Godalming (Surrey) / EnglandLord Penzance Foto Wikipedia


James Plaisted Wilde, ein erfolgreicher Anwalt und Richter, wurde 1860 zum 1. Baron Penzance ernannt. In diesem Jahr heiratete er Mary Pleydell-Bouverie (1825 - 1900). Die Ehe blieb kinderlos. 1869 erhielt er den Titel "Lord Penzance".

Er war ein großer Gartenliebhaber und beschäftigte sich auch mit der Rosenzucht. In seinem Garten Eashing Park in Godalming (Surrey) im milden Süden Englands erzielte aus Sämlingen von Rosa rubiginosa 1894 die zwei nach sich selbst und seiner Frau benannten Rosen
'Lady Penzance' und
'Lord Penzance`.

Penzance war einer der Ersten, die mit Rosa rubiginosa arbeiteten. Die Mehrzahl seiner Hybriden entstand durch die Befruchtung mit Bourbon-Rosen und Remontant-Hybriden. Seine Rosen (alle in den Jahren 1894 und 1895 eingeführt) haben - ebenfalls ein "Züchtungsziel", alle das nach Äpfel duftende Laub geerbt, teilweise duftet es sogar stärker als das der Eltern. Sie haben eine breitere Palette von Farben und mehr Kraft; man spricht von "Penzance-Rosen" bzw. "Penzance-Hybriden".

Penzance stellte seine Rosen 1895 auf einer Ausstellung in Kew Gardens vor.

Viele Rosen benannte er nach Figuren aus den Romanen von Sir Walter Scott.

Weitere Penzance-Rosen



1894
'Amy Robsart'Amy Robsart Foto Christine Meile
'Anne of Geierstein'
'Bradwardine'
'Brenda'
'Catherine Seyton'
'Flora McIvor'
'Lucy Ashton'
'Meg Merrilies' Rose Meg Merrilies Foto Vierländer

1895
'Edith Bellenden'
'Greenmantle'
'Jeanie Deans'
'Julia Mannering'
'Lucy Bertram'
'Minna'

Home / zurück nach oben
Besuchen Sie auch:
Garten und Literatur - Gartenbücher, Gartengedichte, Gartenmenschen, PflanzenGartenLiteraturZauberpflanzen - einst und heuteZauberpflanzen(Fast) alles über GartenveilchenVeilchenhomepageSchneeglöckchen - GalanthusSchneeglöckchenhomepageEmpfehlenswerte Webseiten für GartenfreundeGartenlinksammlungEmpfehlenswerte Webseiten für Gartenfreunde Facebook
Copyright Text und Design: Maria Mail-Brandt URL: www.welt-der-rosen.de
Alle Angaben ohne Gewähr. Quellen (sofern nicht anders angegeben): meine umfangreiche Sammlung von Rosen- und Gartenbüchern,
Artikel, Vorträge, persönliche Kontakte, Internet.