HomeRosen - Welt der Rosen -  Wissenwertes für RosenfreundeWelt der Rosen: Rosenwelt Rosenzauber Rosenlust Rosenfaszination - (fast) alles über Rosen
Sitemap Rosensorten - Duftrosen, Moosrosen, ADR-Rosen, Wildrosen, Stachellose Rosen...RosensortenRosenadressen -  Bezugsquellen, Rosenfirmen, Rosengärten...RosenadressenRosenzüchtung, Geschichte, Rosenklassen, RosenzüchterRosenzüchtung Rosenpersönlichkeiten - Menschen, denen Rosen gewidmet wurden, die für ihre Verdienste um die Rose ausgezeichnet wurden,  als Rosenliebhaber bekannt wurdenRosenmenschenRosen in der Literatur LiteraturDie Namen der Rosen - wer oder was steckt dahinter? Who is who der RosenRosennamen Rose Secret für Geschichte(n) Volksbrauchtum, Rosenkriege,  InteressantesInteressantes / Geschichte(n) Rose Botticelli für Rosen in der Kunst, Musik Kunst, Musik Verwendung der Rosen im Garten, in der Küche, Haushalt, Hausapotheke, als Dekoration usw.Rosenverwendung Rosenkalender - Mit Rosen durch das KalenderjahrRosenkalender Rose Secret für WebtippsLinktipps Garten und Literatur - Gartenbücher, Gartengedichte, Gartenmenschen, Pflanzen Impressum ...|... Datenschutz To our English guests: You can have a translation into English when you click here Pour nos visiteurs français: Vous obtiendrez une traduction en français en cliquant ici

Rosen
Rosen

Der Rosenapfel (Rosengalle, Schlafapfel)

Die Gemeine Rosengallwespe (Diplolepis rosae) ist ein Vertreter der Gallwespen (Cynipidae). Die bis 3 Millimeter große Wespe entwickelt sich an Rosen (meist an Hunds- oder Feldrosen), wobei sie typische Gallen an den Enden der Sprosse bildet. Diese Gallen sind dicht beharrte, tumoratige Auswüchse und bekannt als Rosenapfel, Rosenschwamm, Bedeguare oder auch Schlafapfel. Foto einer Rosengalle auf einer Rose

Der Sage nach legte Odin unter das Haupt der Brunhilde eine Rosengalle, damit sie entschlief. Noch im Mittelalter sollte er Schlaf bringen, wenn "behexte" Kinder nachts weinten und "Bader" führten diese Zauberkugeln im Angebot. Auch den "Rasenden", den Geisteskranken wurden die Rosenäpfel zur Beruhigung unter das Kopfkissen gelegt. (Quelle)
Und deshalb hat wohl Dornröschen 100 Jahre geschlafen ...
"Solche auch Kuenz genannte Galle soll unter das Kopfkissen eines Schlafenden gelegt diesen solange schlafen lassen, bis man ihn entfernt. Quelle

Plinius, der Ältere empfahl den Schlafapfel der Hundrose gegen Kahlköpfigkeit.

Heute, 24.09.00, gegen 08.00 Uhr, beobachtete ich aus ca. 20 m Entfernung ein ad. Kleinspechtweibchen wie es ca. 10 bis 15 Minuten einen, von einer Rosengallwespe (Diplolepis rosae) erzeugten, Schlafapfel (moosartige Galle an Wildrosen, auch Bedeguare oder Rosenschwamm genannt) bearbeitete. Die 6 bis 7 cm dicke Galle (später nachgemessen) wurde zuerst von der Seite und dann von oben geöffnet. Welche Ausdauer und Energie das Spechtweibchen dabei aufwendete war beeindruckend. Durch mein Spektiv konnte ich mehrmals eine weißliche Zunge (leichtes Gegenlicht) sehen, die blitzschnell in das Gewächs gestoßen wurde. Nachdem der Kleinspecht weggeflogen war, nahm ich die Rosengalle in Augenschein und konnte ca. 30 leere Kammern zählen. Üblicherweise befindet sich in jeder Kammer eine Larve, die sich verpuppt und so überwintert. Bis heute war es mir völlig fremd, daß außer Schlupf-, Erz- und wenigen Gallwespenarten auch Spechte Feinde dieses Rosenparasiten sind.
Quelle: Birdnet, W. Lang

Botanisches über den Rosenapfel

Buchtipp: Bellmann, Heiko Geheimnisvolle Pflanzengallen 300 S. Quelle & Meyer 2010

Regenschirme für RosenliebhaberInnen:
Rosengarten
John William Waterhouse My sweet Rose
Home / zurück nach oben

Besuchen Sie auch:
Garten und Literatur - Gartenbücher, Gartengedichte, Gartenmenschen, PflanzenGartenLiteraturZauberpflanzen - einst und heuteZauberpflanzen(Fast) alles über GartenveilchenVeilchenhomepageSchneeglöckchen - GalanthusSchneeglöckchenhomepageEmpfehlenswerte Webseiten für GartenfreundeGartenlinksammlung
Facebook
Copyright Text und Design: Maria Mail-Brandt URL: www.welt-der-rosen.de
Alle Angaben ohne Gewähr. Quellen (sofern nicht anders angegeben): meine umfangreiche Sammlung von Rosen- und Gartenbüchern,
Artikel, Vorträge, persönliche Kontakte, Internet.